Unser Schulhof

2013-06-14-DSC03265Der Schulhof der Grundschule bestand lange aus einer Betonfläche, die zwar von den Kindern zum Rennen, Toben und Spielen genutzt werden konnte, aber nicht sehr ansehnlich war. Die Tatsache, dass der Schulhof von Bäumen umgeben ist, macht die Schule zwar ein bißchen attraktiver als andere, half aber den Kindern nicht wirklich.

Etwa 1999 haben sich einige im Förderverein engagierte Eltern zusammengesetzt und überlegt, wie man den Schulhof “kindgerechter” gestalten kann. Unter professioneller Hilfe eines Landschaftsarchitekten entstand die Vision einer Spiellandschaft mit unterschiedlichen Spielflächen und -geräten. Dass dieser Umbau gelungen ist, sehen Sie im Trailer dieser  Webseite.

Da dieser Umbau nicht wirklich günstig oder gar in Eigenleistung zu machen war, hat sich der Förderverein einiges einfallen lassen, um das nötige Geld zusammen zu bekommen. Immerhin wurden bis zum heutigen Tag fast 70.000,- € in dieses Projekt investiert.

Etliche Tonnen Erde wurden bewegt, um eine Landschaft zu bauen, die einen erheblichen Teil des Betons zudeckt. Spielgeräte wie zum Beispiel ein Kletterturm und eine Rutsche wurden installiert, um einen Spielplatz zu schaffen, auf dem die Kinder in den Pausen regenierieren können. Selbst an den Nachmittagen ist der Schulhof ein gerne genutztes Ausflugziel für Kinder aus der Gemeinde.
2002 kam eine weitere Attraktion hinzu, die Kletterspinne. Dieses Klettergerüst, das hauptsächlich aus straff gespannten Seilen besteht, gibt den Kids eine weitere interessante Spielmöglichkeit, die trotz einer Höhe von etwa 6 Metern wegen der vielen gespannten Seile kein Gefahrenpotenzial darstellt.

Seit 2006 gibt es die neue Doppelrutsche und 2013 kamen Stehwippe und Trampolin dazu.

2013-06-14-DSC03283 2013-06-14-DSC03271